Veranstaltungen in 2018

Veranstaltungen in 2018

Veranstaltung „Obdachlosigkeit in Berlin“ (17.11.2018)
Am 17.11. findet auf dem Areal der „Spreefeld“-Genossenschaft und der angrenzenden informellen Siedlung „Teepeeland“ eine Veranstaltung zum Thema „Obdachlosigkeit in Berlin – vom lokalen zum globalen Phänomen“ statt.

Sie wird folgende Aspekte thematisieren:

* Die Situation der Obdachlosen in Berlin – damals und heute

* Den globalen Kontext der Obdachlosigkeit

* Die „informellen Siedlungen“ Berlins

* Möglichkeiten zur Verbesserung der Situation Obdachloser

Die Tagung wird von „Teepeeland“-Bewohnern und dem Bildungsträger „Robert-Tillmanns-Haus“ durchgeführt und beinhaltet auch eine Exkursion durch das Teepeeland. Dabei sollen sowohl „Leute vom Fach“ als auch Betroffene und BürgerInnen zu Wort kommen. Es ist keine „interne Experten-Runde“, sondern eine offene Veranstaltung für alle, die an dem Thema interessiert beziehungsweise involviert sind oder sich einbringen möchten.

Es wird eine schriftliche Nachbereitung erfolgen, die allen Teilnehmenden zur Verfügung gestellt wird.

Die Tagung wird von 10:00 bis etwa 16:00 dauern. Die Teilnahmegebühr beträgt 10,00 Euro und beinhaltet die Versorgung mit alkoholfreien Getränken vor Ort. Eine Anmeldung ist erforderlich, bitte Mail an: nrollmann@rth-berlin.de oder niko.rollmann@gmx.de

Wir würden uns freuen, wenn Sie diese Nachricht an möglicherweise interessierte Personen/Institutionen weiterleiten könnten.

Für Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung!

Mit freundlichen Grüßen,

Niko Rollmann

Robert-Tillmanns-Haus e.V.

An der Rehwiese 30

14129 Berlin

www.rth-berlin.de

Tel. (030) 803 66 02

Mail: info@rth-berlin.de


Freitag den 21.09.18 spielt auf unserer Bühne die Kreuzberger Band Betonkinder.

Deutscher Punkrock vom feinsten!

Eintritt wie immer frei

Novemver 2018

Samstag: Jam Session hosted by Andree

Sonntag: jeder letzte Sonntag im Monat Sonntagscafé

Teepeeland ist ein internationale Kulturprojekt die sich mit nachhaltiger Stadtentwicklung, mit Grenzen überschreitender Zusammenarbeit von Künstlern in Europa und neuen Formen des Nomadentums befassen eingebunden. So war das Teepeeland im letzten Jahr ein wichtiger Bestandteil von Veranstaltungen die sich mit nachhaltiger Stadtentwicklung befassen wie der „experimentdays 2014, 2015, 2016“ (1) und des Festivals „Emergent Berlin“(2). Im August 2014 informierten sich zu der vom Radialsystem durchgeführten Veranstaltung “Crossing Identities” die Besucher vor Ort über den Bau von Tipis und Jurten (3).

Zum Jahrestag am 13. August 2014 wurde medienwirksam auf die erhaltenswerten Teile der Berliner Mauer im Bereich des Teepeelands aufmerksam gemacht. (4)

Im September wurden die Bewohner des Teepeelands bei “Meeting the Odyssee” selber Teil einer Theater Performance (5). Teepeeland war im November eines der Drehorte, in dem das Album „Low“ von David Bowie als Film umgesetzt wurde und das im März 2015 in der Philharmonie in Paris aufgeführt wird. (6)

Darüber hinaus fanden in den Sommermonaten regelmäßig freitags auf der Bühne „Open-Stage“ Veranstaltungen und jeden So Abend das Open-Air-Kino sowie am letzten So. im Monat die „Teepeeland Stand-Up`s“ statt.

Events in 2018

May 2018

Friday: open stage hosted by geanie giant

Saturday: Jam Session hosted by Andree

Sunday: every last Sunday of the month

Every third Friday of the month, from June, there is a Literature open stage sound of the words. Hosted by Saskia Recarda

Teepeeland is an international cultural project involved in sustainable urban development, cross-border collaboration between artists in Europe and new forms of nomadism. For example, last year Teepeeland was an important part of events dealing with sustainable urban development such as the „experimentdays 2014, 2015, 2016“ (1) and the festival „Emergent Berlin“ (2). In August 2014, local visitors learned about the construction of tipis and yurts (3) for the „Crossing Identities“ event organized by the Radialsystem.

On the occasion of the anniversary on August 13, 2014, attention was drawn to the valuable parts of the Berlin Wall in the area of Teepeeland. (4)

In September, the inhabitants of the Teepeeland were themselves part of a theater performance on „Meeting the Odyssey“ (5). Teepeeland was one of the filming locations in November, where David Bowie’s album „Low“ was produced as a film and will be performed at the Philharmonie in Paris in March 2015. (6)

In addition, during the summer months, the open-air stage shows were held on Fridays on a regular basis and the open-air cinema every evening, as well as the „Teepeeland Stand-Ups“ on the last Sunday of each month.

1. experimentdays 2014

140907_Tours10_LarisaTsvetkova-1024x680

http://experimentdays.de/2014/

2. Emergent Berlin

http://www.baumhausberlin.de/events/emergent-berlin/

3. Crossing Identities

ec_86e184fbee7fb48f06e9f52e7dfdd620

http://www.taz.de/1/archiv/digitaz/artikel/?ressort=bl&dig=2014%2F06%2F13%2Fa0185&cHash=0993e1e5dab042075c04874d35ba5778

4. Jahrestag Bau der Mauer am 13. August

Mauer Luise Nord berlin

http://www.berliner-zeitung.de/berlin/zwischen-schillingbruecke-und-michaelibruecke-ein-weiteres-stueck-mauer-ist-gefaehrdet,10809148,28032530.html

5. Meeting the Odyssee

6. LOW – Ein Film von Renaud Cojo

1973575_1475097079446812_938406172320036947_o

https://www.facebook.com/events/1510386749210812/

Advertisements